Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Attraktive Preise
Telefon: 04461 7464200
 

Die Farbwiedergabe: WAS sie bedeutet und WO sie von Bedeutung ist?

Worauf achten Sie, wenn Sie vorhaben sich ein neues Leuchtmittel für Ihre neue Büro-, Flur- oder Wohnzimmerlampe zuzulegen? Auf die Helligkeit, also den Lumenwert eines Leuchtmittels? Oder auf dessen Farbtemperatur, wie kaltweiß, neutralweiß oder warmweiß? Diese Angaben sind wichtig und spielen natürlich eine große Rolle bei der Wahl des richtigen Leuchtmittels. Was viele Verbraucher oftmals außer Acht lassen ist die Angabe der Farbwiedergabe.

 

Was bedeutet der Farbwiedergabeindex?

Die Angabe der Farbwiedergabe, oder auch der Farbwiedergabeindex, finden Sie erwartungsgemäß auf der Verpackung eines Leuchtmittels oder in den Artikelbeschreibung eben solcher in einem Katalog oder Onlineshop. Diese Angaben werden meist als CRI-Wert (Color Rendering Index) oder Ra-Wert (allgemeiner Referenzindex) angegeben.

Artikeleigenschaften

 

Die Farbwiedergabe ist ein Merkmal eines Leuchtmittels und sagt etwas darüber aus, wie ECHT die Farbe der Umgebung und von Gegenständen wiedergegeben wird. In diesem Zusammenhang spricht man deshalb auch oft von Farbechtheit. 

Wie echt Farben wiedergegeben werden ist damit ein Qualitätsmerkmal eines Leuchtmittels und in einigen Bereichen unerlässlich, wie beispielsweise in Arztpraxen, Fotostudios, Supermärkten oder Modehäuser. Auch in Bereichen, wo Sicherheitsfarben fehlerfrei erkannt werden müssen, spielt die Farbwiedergabe eine große Rolle.

 

Bedeutung der Farbwiedergabewerte

So besitzen einige Leuchtmittel einen hohe Farbwiedergabeindex und andere einen niedrigen. Als Richtwert, und somit als naturgetreue Wiedergabe von Farben, wird immer das Sonnenlicht mit einem Index von Ra 100 herangezogen. Vereinfacht gesagt bedeutet dies:

 

„Je höher der Farbwiedergabeindex ist,

desto echter werden Farben wiedergegeben.“


Bei einer eher niedrigen Farbwiedergabe, wie etwa einem Wert von Ra 60 – 70, wirken Gegenstände eher grau und fahl. Als würde eine Art Schleier darüberliegen. Erst ab einem Wert von 80+ wirken Farben für das menschliche Auge eher natürlich. Ein Farbwiedergabeindex unter Ra 80 ist für Wohnräume nicht empfehlenswert. Das gilt im Allgemeinen für den Innenbereich. Beim Außenbereich reicht ein Farbwiedergabeindex von Ra 65 - 75 jedoch aus. Die Farbtemperatur hingegen beeinflusst die Farbwiedergabe nicht!

Farbwiedergabe

 

Ermittlung des CRI-Werts

Ausgehend vom Sonnenlicht, mit einem CRI-Wert von Ra 100, werden bei allen Leuchtmitteln durch ein Testverfahren die CRI-Werte berechnet. Um diesen Wiedergabeindex zu ermitteln, wurden laut der Norm DIN 6169 14 Testfarben festgelegt. Diese setzen sich zusammen aus: 8 primären Referenzfarben (Altrosa, Senfgelb, Gelbgrün, Hellgrün, Türkisblau, Himmelblau, Asterviolett und Fliederviolett) sowie 6 sekundären Referenzfarben (gesättigtes Rot, Gelb, Grün, Blau, Rosa (Hautfarben) und Blattgrün). 

Der CRI-Wert des Leuchtmittels ergibt sich aus der Abweichung der Farbdarstellung zwischen dem Tageslicht und der künstlichen Beleuchtung des jeweiligen Leuchtmittels.

 

Testfarben

 

Leuchtmittel im Vergleich

Auch verschiedene Leuchtmitteltypen, wie beispielsweise Glühbirnen, Energiesparlampen, Leuchtstofflampen oder LED Leuchtmittel, verfügen über unterschiedliche CRI-Werte und geben die Farben der Umgebung dementsprechend unterschiedlich wieder.

 

Vergleich_Leuchtmittel

 

Nachdem die erste Generation von LED-Leuchtmitteln nur einen CRI-Wert von etwa Ra 60 – 70 erreichte, erzielen moderne LED Lampen einen Wert von bis zu Ra 95 und sind somit für alle Anwendungsbereiche geeignet. 

 

Hier finden Sie unsere LED Leuchtmittel…

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.