Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Attraktive Preise
Telefon: 04461 8988533

Arbeitslicht mit Stil: Ihre Schreibtischleuchte

Völlig zu Unrecht werden Schreibtischleuchten als Beleuchtungsart auch heute noch unterbewertet. Dabei sind sie nicht nur zum Erhellen des Arbeitsplatzes wichtig – mit ihnen lässt sich auch in Sachen Design und Lichtwirkung einiges erreichen. In diesem Beitrag stellen wir die Einsatzmöglichkeiten von Schreibtischleuchten vor.

Schreibtischleuchten müssen wahre Allrounder sein. Nahezu täglich beschäftigen wir uns am Schreibtisch mit den unterschiedlichsten Arbeiten, manchmal nur für ein paar Sekunden, manchmal über mehrere Stunden. Sei es, dass wir Unterlagen bearbeiten, schreiben, lesen, Hausaufgaben machen, malen, zeichnen oder den Computer benutzen. So vielfältig die Tätigkeiten am Schreibtisch sind, so haben sie eine entscheidende Gemeinsamkeit: Unsere Sehfähigkeit ist gefordert.

Schreibtischarbeit verlangt nämlich nicht nur die Aktivität unseres Kopfes und der Hände, sondern beansprucht eben auch unsere Augen in besonderem Maße. Je nach Tätigkeit mal stärker, mal schwächer. Und da unser Sehsinn der wichtigste Lieferant von Informationen ist, die wir in unserem Leben benötigen, müssen wir ihm seine Arbeit so angenehm wie möglich machen. Am Schreibtisch ist dies die Aufgabe der Schreibtischleuchte; sie muss für genügend Helligkeit und komfortable Sichtverhältnisse sorgen. Situationen, in denen Sie sich am Schreibtisch aufhalten und nach einiger Zeit die Anstrengung und Ermüdung verspüren, die Ihnen auf die Augen schlägt, kennen Sie sicher aus eigener Erfahrung. Ein Gefühl von Trockenheit und Schwere kann die Augen befallen, wenn die Beleuchtung nicht ideal ist. Darunter leidet nicht selten auch die Qualität der Arbeit selbst.

Aus den genannten Gründen ist die Arbeit mit einer guten Schreibtischleuchte eine große Erleichterung. Sie unterstützt Ihre verschiedenen Tätigkeiten am Schreibtisch, und zwar sowohl die kurzen als auch die längeren.

Schreibtischleuchten gehören zur Kategorie der Tischleuchten. Die Art ihrer Lichtwirkung wird Platzbeleuchtung genannt; andere Namen dafür sind Bereichsbeleuchtung oder Zonenbeleuchtung. Denn anders als etwa Ihre Deckenleuchten, die eine so genannte Allgemeinbeleuchtung liefern, soll ihre Schreibtischleuchte das Licht ja im wahrsten Sinne des Wortes auf den Punkt bringen – in ausreichender Helligkeit, ohne zu blenden. Sie macht also all das besonders gut sichtbar, was gerade im Fokus Ihres Tuns steht, also den jeweiligen Lesetext, das Bild oder das Objekt, das Sie gerade anschauen. Diese Lichtkonzentration auf das Wesentliche verhindert die allzu schnellen Ermüdungserscheinungen der Augen und ermöglicht ein entspannteres Arbeiten in angenehmen Lichtverhältnissen.

Einerseits erhellt eine gute Schreibtischleuchte Ihren Arbeitsplatz als Ganzes auf angemessene Art und Weise, andererseits ist sie in der Regel so flexibel einstellbar, dass Sie den Kern des Lichtes auf genau die gewünschte Stelle lenken können. Manche Exemplare sind zusätzlich noch in der Lage, das Licht exakt auf die anstehende Sehaufgabe abzustimmen und dabei Ihre persönlichen Vorlieben zu berücksichtigen. Farbton und Helligkeitsgrad können Sie bei diesen Lampen individuell anpassen: vom neutralweißen Licht für eine fokussierte Arbeit bis hin zu warmweißem Licht für die atmosphärische und heimelige Beleuchtung Ihres Lieblingsromans.

Ein entscheidendes Kriterium für die Anschaffung Ihrer neuen Schreibtischleuchte ist die Überlegung, wie viel Zeit Sie pro Tag am Schreibtisch verbringen werden und dabei Ihre Leuchte benötigen. Auch die Art der Tätigkeiten, für die Sie einen beleuchteten Arbeitplatz brauchen, spielt eine Rolle. Schreibtischleuchten gibt es nicht nur in verschiedenen Gestaltungen, sondern auch in einer großen Preisspanne. Für unterschiedliche Aufgaben halten die Hersteller unterschiedliche Produkte bereit, die sich auch in ihren Komforteinstellungen unterscheiden.

Der richtige Platz für Ihre Schreibtischleuchte

Bei der Auswahl des geeigneten Platzes für Ihre Schreibtischleuchte sollten Sie darauf achten, dass sie Sie nicht blendet und keine unerwünschten Schatten oder Reflektionen hervorruft. Die ideale Ausnutzung des Lichtes erhalten Sie, wenn Sie Ihre Leuchte hinter oder neben dem Monitor Ihres Computers aufstellen, damit dieser das Licht nicht auf störende Weise reflektiert. Richten Sie den Kopf der Leuchte von sich weg, um nicht geblendet zu werden. Als Rechtshänder sollten Sie das Licht von links auf Ihren Arbeitsbereich strahlen lassen, als Linkshänder von rechts. So vermeiden Sie hinderliche Schattenbildung durch Ihre eigenen Handlungen mit den Armen und Händen.

Das so entstehende indirekte Licht schafft die besten Bedingungen für angenehmes Arbeiten an Ihrem Schreibtisch auch über mehrere Stunden.

Wie das Design Ihrer Schreibtischleuchte sich auswirkt

Für die meisten Menschen ist die Schreibtischleuchte in erster Linie ein Werkzeug, mit dem sie für ihre Arbeit am Schreibtisch die idealen Lichtbedingungen schaffen, sodass sich dort ausdauernd und effizient Aufgaben erledigen lassen. Allerdings stellt die Schreibtischleuchte auch ein Stilelement am Arbeitsplatz dar, dessen Wirkung nicht zu vernachlässigen ist. Wie alle Möbel und Gestaltungsmittel eines Raumes beeinflusst eben auch die Schreibtischleuchte mit ihrem Design, wie die Umgebung auf Sie wirkt und wie Sie sich bei der Ausübung Ihrer Tätigkeiten dort fühlen. Eine Lampe, die nicht zu Ihrem persönlichen Geschmack passt, wirkt vielleicht nicht einladend auf Sie und hält Sie eher davon ab, Zeit am Schreibtisch zu verbringen.

Die Bandbreite an Stilen und Designs ist bei Tischleuchten im Allgemeinen und auch bei Schreibtischleuchten im Besonderen riesig. Die große Auswahl an verschiedenen Formen, Farben und Gestaltungen macht es Ihnen möglich, Ihren individuellen Geschmack auch bei der Beleuchtung Ihres Schreibtisches zu verwirklichen. Gute Produkte vereinen dabei das Praktische und Nützliche mit dem Schönen, sodass auch Schreibtischleuchten mit angesagtem und ausgefallenem Design durchaus auch mit ihrer Funktionalität und den Einstellungsmöglichkeiten überzeugen.

Die Wahl des geeigneten Leuchtmittels für Ihre Schreibtischleuchte

In der heutigen Zeit finden Sie in der Mehrzahl der neuen Schreibtischleuchten fest eingebaute LED-Leuchtmittel vor. Diese modernen Leuchtmittel sparen im Vergleich zu Energiesparlampen oder den Glühbirnen von früher eine Menge Strom und halten auch länger. Außerdem sind vorinstallierte LEDs sehr flexibel, sodass man mit ihnen alle erdenklichen Designs gestalten kann – von konventionell bis hin zu extravagant und superschlank.

Bei Exemplaren, die nach wie vor mit austauschbaren Leuchtmitteln ausgestattet sind, wird inzwischen ebenfalls zum Einsatz von LED-Leuchtmitteln geraten – ihre Lebensdauer und Energieeffizienz entsprechen einfach am meisten den modernen Bedürfnissen unserer Zeit. So wie sie es von anderen Leuchten kennen, lassen sich auch die LEDs ganz einfach in die entsprechenden Fassungen hineinschrauben (so genannte Retrofits).

Standardmäßig ist es ratsam, für die Schreibtischleuchte ein Leuchtmittel mit universalweißer Lichtfarbe zu wählen – diese liefert mit einem Wert von ca. 3.300 bis 5.300 Kelvin ein helles und klares Licht, bei dem sich gut arbeiten lässt. Das Licht hat dadurch zwar weniger „Wärme“, wirkt aber dafür neutraler und sachbezogener. Gerade bei längeren Arbeitsphasen verhindert diese Lichtfarbe ein frühzeitiges Ermüden der Augen.

Ein heller Schreibtisch in dunkler Umgebung?

Es ist das typische Klischeebild des spät arbeitenden Schreibtischtäters: Man sitzt mit eingeschalteter Leuchte am Schreibtisch und arbeitet, während die restliche Umgebung des Raumes dunkel ist. Diese Art der Beleuchtung ist jedoch gerade für langwierige Tätigkeiten eher ungünstig. Vielmehr sollte die Schreibtischleuchte die Allgemeinbeleuchtung des Raumes ergänzen, um die Augen möglichst angenehm und effektiv mit Sehreizen zu versorgen. Kombinieren Sie also ein (nicht allzu gemütliches) Raumlicht mit dem fokussierten Licht am Schreibtisch, damit Ihre Augen von dem ansonsten starken Kontrast zwischen hell und dunkel nicht überbeansprucht werden. Auch so schonen Sie Ihre Augen und beugen Ermüdungserscheinungen vor.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass eine gute Schreibtischleuchte drei Kriterien genügen muss: a) Sie soll Ihrem persönlichen Verwendungsweck dienen. b) Sie soll Ihrem individuellen Design-Geschmack entsprechen und Sie bei Ihrer Tätigkeit motivieren. c) Sie sollen Ihnen einen gewissen Komfort bieten und Ihnen verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen, mit denen Sie die Schreibtischleuchte auf Ihre unterschiedlichen Tätigkeiten flexibel einstellen können.

Mit diesem Wissen im Hinterkopf können Sie Ihre optimale Schreibtischleuchte aussuchen und schaffen sich die idealen Voraussetzungen, um Ihre unterschiedlichen Tätigkeiten am Schreibtisch angenehm und effizient auszuüben.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.